Packliste

Die einzelnen Punkte in der folgenden Liste sind die Gleichen wie auf den gedruckten Trala-Infos, durch draufklicken auf die einzelnen Punkte erhaltet ihr dann weitere Infos. Hinweise

  • Damit ihr nach dem Lager eure Sachen auch alle wieder nach Hause bringt ist es sinnvoll die Kleider und sonstigen Sachen mit dem Namen zu versehen.
  • Nehmt bitte alles Nötige mit und lasst das Unnötige zu Hause!
  • Überprüft frühzeitig, ob keine Ausrüstungsgegenstände kaputt sind, es gibt nichts ärgerlicheres als ein Schlafsackreissverschluss, der schon von Anfang an kaputt ist.
  • Im Trala kann es auch mal über längere Zeit feucht und kalt werden. Nehmt daher lieber ein paar lange Hosen und einige Socken mehr und dafür ein paar Shorts weniger mit.
  • Im Lager werden nur Postkarten und Marken verkauft. Es lohnt sich also nicht, allzu viel Geld mitzunehmen.

Packt wenn möglich alle Sachen in einen Rucksack. Wenn ihr darin nicht genug Platz habt könnt ihr den Rest in eine Tasche oder einen Koffer packen. Das Gepäck müsst ihr nie weit tragen (Umsteigen im Zug, 100m vom Auto bis zum Lagerplatz), von dem her geht das problemlos. Mehrere schlanke Gepäckstücke lassen sich deutlich besser handhaben als ein einziger Rucksack, bei dem noch 2 paar Schuhe, ein Schlafsack und ein Stuhl aussen drangebunden sind.

Im Weisstannental kann es vor allem in der Nacht recht kühl werden (siehe auch Mütze und Handschuhe), nehmt daher lieber einen zu warmen Schlafsack mit.

Ein paar Wanderschuhe MUSS jeder mitnehmen. Diese Wanderschuhe MÜSSEN stabil gebaut sein (dicke, profilierte Sohle, stabiles Obermaterial) und MÜSSEN unbedingt bis über die Knöchel gehen, damit sie das Fussgelenk stützen. Wir werden bei Geländespielen mit Vollgas über unebenen Waldboden rennen und bei der Wanderung geht es auch mehrere Stunden über Stock und Stein. Knöchelhohe Schuhe sind dafür unbedingt notwendig.

 

Tipp: Wenn ihr für das Trala neue Wanderschuhe bekommen habt, dann lauft mit diesen VOR dem Trala einige Stunden in der Gegend herum (z.B. an einem Jungscharnachmittag). So können sich eure Füsse an die neuen Schuhe gewöhnen (und die Schuhe an eure Füsse) und ihr habt im Trala viel weniger Probleme mit Blasen an dern Füssen.

Ja, auch die brauchts. Z.B. zum Fussball spielen.

Gummistiefel sind ebenfalls OBLIGATORISCH, die Wanderschuhe sind für Geländespiele und Wanderungen, die Gummistiefel für die Aktivitäten auf dem Lagerplatz. Gerade wenn die Wanderschuhe nach einem längeren Spiel nass sind seid ihr froh wenn ihr in trockene Gummistiefel schlüpfen könnt.

Z.B. alte Turnschuhe zum Stauen, Baden oder für Bachspiele. Barfuss zu stauen ist nicht so der Brüller, besonders wenn sich ein Stein selbstständig macht.

Mindestens eine davon muss wirklich dicht sein und mehrere Stunden Dauerregen aushalten. Wenn ihr eine zweite Regenjacke zuhause habt oder irgendwo auftreiben könnt dann nehmt die auch noch mit, so habt ihr Ersatz wenn die Erste nass ist.
Sehr praktisch, gerade wenn man bei Anschleichspielen eine halbe Stunde irgendwo im Sumpf liegt.
Und zwar genug Reserve für zwei Wochen. An Socken nehmt ihr am besten 13 Paar mit, so habt ihr für jeden Tag ein Paar. (Es kann sich auch lohnen am Besuchstag (Mitte Lager) einen Teil der Wäsche zu tauschen oder bereits einen Teil der Dreckwäsche nachhause zu nehmen.)
Für den Sport auf der Lagerwiese. Es soll ja im letzten Trala so Spezialisten gegeben haben die in der 2. Woche nur noch Shorts und keine langen Hosen mehr hatten… Nehmt daher lieber ein paar lange Hosen zuviel und ein paar Shorts zuwenig mit.
Nein, das ist kein Witz, das meinen wir ernst! Wir sind in den Bergen und da kanns auch im Sommer kurzzeitig ziemlich kalt werden.
Teller und Becher müssen unzerbrechlich (Kunststoff, Metall) sein, der Becher sollte mindestens 3, besser 5dl fassen (mit einem 2dl-Becher rennt ihr andauernd zwischen Teestand und eurem Stuhl hin und her…) und der Teller muss einen ordentlich hohen Rand haben, wir essen gelgentlich auch Suppe. Als Besteck nehmt ihr am besten normales Metallbesteck, Kunststoffbesteck oder irgendwelche Klapp-kombi-weisnichtwas-Konstrkuktionen nerven auf Dauer.
Diese muss mindestens 1.5 Liter fassen und muss aus unzerbrechlichem Material (Kunststoff, Metall, Pet) sein. Achtung: Manche alten Kunststoff-Thermosflaschen haben noch eine Glaschicht auf der Innenseite. Solche Flaschen sind NICHT Trala-tauglich.
Wir sind in den Bergen, hier scheint die Sonne noch stärker als im Flachland. Sonnenhut, Sonnencreme und Sonnenbrille sind Pflicht. Bitte achtet auch darauf dass ihr genug Sonnencreme für 2 Wochen mitnehmt.
Am besten eine die ordentlich leuchtet. Mit einer Lampe, die mit Mühe und Not 10m weit leuchtet könnt ihr bei den Nachtspielen nichts ausichten…
Wer keines hat, kann für 10 Franken im Lager eines beziehen.
Feldstuhl, Klappstuhl o.Ä. Bei den Mahlzeiten sitzen wir auf diesen Stühlen, Tische haben wir keine.
Tipp: Falls ihr schnell Blasen an den Füssen bekommt dann nehmt auch genug Pflaster mit und klebt die «gefährdeten» Stellen am Fuss im Voraus ab.
Vorzugsweise Plastik und nicht Karton wegen der Feuchtigkeit.
Um die nassen Schuhe auszustopfen. Bitte nehmt genug davon mit, die Küche braucht ihre eigenen Zeitungen zum Anfeuern und kann euch nicht endlos aushelfen.

Falls die ausgedruckte Packliste verloren ging, hier nochmals 1:1 die Packliste mit den wichtigsten Gegenständen im Überblick:

Gepäck
• 1 Rucksack
• Ev. Reisetasche oder Koffer

Zum Schlafen
• Isolier-Luftmatratze oder Schaumgummimatte
• Schlafsack
• Pyjama und/oder Trainer

Schuhe
• Wanderschuhe
• Turnschuhe
• Gummistiefel
• Bach-Schuhe

Kleider
• 1-2 Regenjacken
• Regenhose
• 2-3 warme Pullover oder Faserpelze
• Genügend T-Shirts
• 2-3 Paar lange Hosen
• 1-2 Shorts/kurze Hosen
• Unterwäsche und Socken
• Badehose und Badetuch
• Mütze und Handschuhe
• Sack für gebrauchte Wäsche

Toilette
• Nessessär (Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Deo, etc.)
• Waschlappen und Frotteetuch
• Sonnencreme

Verschiedenes
• Teller und Trinkbecher
• Essbesteck
• Feldflasche/PET-Flasche
• Taschenmesser
• Taschenlampe mit Ersatzbatterien
• Schnur
• Sonnenbrille
• Sonnenhut
• Taschentücher
• Tipp-Kurs-Aufgabe(n) (gelöst)
• Tipp-Kurs-Büchlein Pfiff
• Ordner Format A5
• Schreibzeug und Papier (im Ordner)
• Bibel
• Stuhl
• Stofffahne deiner Jungschar
• Notfallblatt in Couvert
• Persönliche Medikamente
• Alte Zeitungen
• Lunch für Montag Mittag

Freiwillig
• Musikinstrumente
• Fotoapparat
• Hängematte
• Regenhut